Timo Hoffman will Punkte für Sangerhausen sammeln

Administrator am 25.06.2014

Timo Hoffmann, geb. am 25. September 1974 in der Lutherstadt Eisleben, ist ein deutscher Schwergewichtsboxer. Als Amateur bestritt Hoffmann 86 Kämpfe. Bei den Junioreneuropameisterschaften 1992 in Edinburgh belegte er im Superschwergewicht den zweiten Platz, bei den Juniorenweltmeisterschaften 1992 in Montreal wurde er Dritter. 1995 und 1996 wurde er Deutscher Meister im Superschwergewicht. 

Der massige, sehr große Normalausleger Hoffmann wurde 1997 Profi beim Sauerland-Boxstall. 1999 und 2000 schlug er die lokalen Rivalen Mario Schießer und Willi Fischer in Kämpfen um die deutsche Meisterschaft im Schwergewicht. Am 25. November 2000 durfte er dann gegen Vitali Klitschko um die vakante Europameisterschaft boxen. Er verlor zwar hoch nach Punkten, ist aber bis heute neben den US-Amerikanern Shannon Briggs, Kevin Johnson und dem Briten Dereck Chisora der einzige Boxer, der mit Vitali Klitschko über die volle Distanz von zwölf Runden ging. 
Er erhielt gegen Luan Krasniqi am 4. Dezember 2006 eine weitere EM-Titelchance. Dieser Kampf endete unentschieden, womit Krasniqi den Titel verteidigen konnte. 

Zu einem Unentschieden im Kampf um die Europameisterschaft der WBO reichte es am 23. Oktober 2010 gegen Alexander Petkovic.

 

Zurück